Liebe Eltern, Elternräte, Lehrpersonen, Schulleitende und Bildungsinteressierte

Wir von Schule & Elternhaus Kanton Bern möchten Sie und Ihre Kinder in dieser aussergewöhnlichen Situation unterstützen. Sie finden laufend Informationen, Anregungen und Links auf dieser Website. Schauen Sie hinein und machen Sie andere Eltern, Lehrpersonen und Bildungsinteressierte auf unsere Website www.schule-elternhaus-be.ch aufmerksam. Wenn Sie selbst Ideen haben, senden Sie diese an bern@schule-elternhaus.ch, dann können auch andere Familien davon profitieren. Wir wollen alle zusammenstehen und unsere Kinder durch diese turbulente Zeit optimal begleiten.




Im Newsletter der Fachstelle Elternmitwirkung finde Sie wertvolle Informationen, Ideen und Links zum Thema Lernen zu Hause.


Links zu speziellen Seiten mit ausführlichen Inhalten für Familien zum Lernen

Mit Kindern Lernen Akademie für Lerncoaching von Fabian Grolimund und Stefanie Ritzler

Fachstelle Elternmitwirkung

Pro Familia Schweiz  Dachverband der Familienorganisationen und Kompetenzzentrum für Familienfragen 

Lernavanti  Videos, wie Eltern mit ihrem Kind schnell rechnen, flüssig lesen und sicher schreiben lernen


1. Coronaschulferienwoche

Schulferienzeit und schönstes Frühlingswetter. Was könnte man nun alles tun, wenn nicht....    Es ist für alle eine herausfordernde Zeit und auch eine Chance, Dinge zu tun, für die man sonst meist keine Zeit hat. Trotz Einschränkungen ist es weiterhin erlaubt sich draussen mit der Familie zu bewegen. Suchen Sie sich einen Platz, wo es wenig Menschen hat, setzen Sie sich an die Sonne oder machen Sie mit ihren Kindern eine Velotour. Feiern Sie Ostern zu Hause im Garten oder auf dem Balkon und kontaktieren Sie Verwandte und Bekannte per Video. 


Pragmatische Beurteilung auf allen Schulstufen

Die Bildungs- und Kulturdirektion (früher ERZ) schreibt in der Medienmitteilung vom 2. April, dass der fehlende Präsenzunterricht wegen des Coronavirus, sich nicht negativ auf den weiteren Bildungsweg der Kinder und Jugendlichen im Kanton Bern auswirken soll. 


Es kann jetzt nicht alles perfekt funktionieren

Interview mit Regierungsrätin und Bildungdirektorin Christine Häsler: Die Situation ist für jedes Kind eine andere, weil Menschen und Familien unterschiedlich sind. Mir ist bewusst, dass neben den Mitarbeitenden der Schule auch Familien und Kinder viel leisten.


3. Coronaschulwoche

Zwei Wochen Fernunterricht sind geschafft. Lehrpersonen haben in Windeseile Lernpakete zusammengestellt und Lernplattformen aufgebaut. Kinder haben fleissig Aufgaben erledigt, Texte geschrieben und Kreatives gebastelt. Eltern haben neben Homeoffice ihre Kinder bei den Schulaufgaben begleitet, unterstützt und motiviert. Ein riesiges Dankeschön an alle, die in dieser noch nie da gewesenen Zeit Aussergewöhnliches leisten. Bei Fragen oder Unsicherheiten, kontaktieren sie die Lehrpersonen. Sie sind für sie und ihre Kinder da. 


Eltern sollen nicht die Lehrperson spielen

Interview mit Bildungsexperte Urs Moser: Auch wenn die Schulschliessung bis zu den Sommerferien andauern würde, wäre das nicht eine absolute Katastrophe. Die Schule findet ja trotzdem statt - einfach mit neuen Unterrichtsformen. 


Tipps für Hausaufgaben und zum Lernen zu Hause

Download
Infografik Hausaufgaben .pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB
Download
Merkblatt Hausaufgaben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 163.9 KB
Download
SE PLUS_SVEO Hausaufgaben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 426.7 KB


Weniger ist mehr

Eltern und Kinder werden von den Medien überschwemmt mit Lernspielen, Lernapps, Lernideen, Lern....

Lasse Sie sich nicht stressen und überschütten Sie Ihre Kinder nicht mit Lerninhalten. Konzentrierten Sie sich erstmals auf die Aufgaben, die Ihr Kind von der Schule erhalten hat. Unterstützen Sie es beim Einhaltung der Lernzeit, bei der Einteilung der Aufgaben und motivieren sie es dran zu bleiben. Lassen Sie Ihr Kind zuerst alles selber machen, was es kann. Hat es Fragen, helfen Sie ihm nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe".  Kommen Sie nicht weiter, kontaktieren Sie die Lehrperson, die zu den normalen Unterrichtszeiten für Sie da ist. 


Wie lange kann sich mein Kind konzentrieren?

Die Konzentrationsfähigkeit ihres Kindes ist begrenzt. Teilen Sie dem Altern des Kindes entsprechend die Lernzeit in einzelne Phasen ein und machen Sie dazwischen 5 Minuten Pause. Nach zwei Lernphasen können Sie eine längere Pause von 20-30 Minuten einschalten.

        5 - 7 jährige Kinder               15 Minuten  

        7 - 10 jährige Kinder             20 Minuten

        10 -12 jährige Kinder            25 Minuten

        12 -15 jährige Kinder            30 Minuten 



Mach mal Pause

 

Als Pause eigenen sich Tätigkeiten, bei denen sich Ihr Kind nicht in etwas Neues vertiefen kann oder sich wieder konzentrieren muss. 

  • Ein Glas Wasser trinken, einen Apfel essen
  • Bewegungsübungen (Hampelmann, Tanzen...)
  • Musik hören
  • kurz an die frische Luft gehen oder das Fenster öffnen


2. Coronaschulwoche

Ist die Betreuung geklärt? Das Homeoffice installiert? Der Tagesablauf geplant?

Wir hoffen, dass Sie gesund in die zweite Coronaschulwoche gestartet sind und in der ausserordentlichen Situation eine neue Tagesstruktur aufbauen konnten. Sie und Ihre Kinder leisten täglich Aussergwöhnliches und es muss nicht alles klappen. Auch wir lernen täglich dazu und hoffen, dass wir Ihnen weiterhin nützliche Informationen und Ideen aufschalten können. 


Wie viel soll mein Kind pro Tag lernen?

Der Fernunterricht hat begonnen. Die Schulkinder haben Lernpakete von ihren Lehrpersonen erhalten. Rechts finden Sie die festgelegten Lernumfänge der Schulen Burgdorf. Bei Bedarf, fragen Sie in Ihrer Schule nach, wie viel Zeit Ihr Kind für die Aufgaben aufwenden soll.

          1./2. Klasse         2 Stunden pro Tag        

          3./4. Klasse         3 Stunden pro Tag       

          5./6. Klasse         3-4 Stunden pro Tag      

          7.-9. Klasse         4-5 Stunden pro Tag    



Wochenplan erstellen

Eltern und Kinder sind sehr verunsichert. Die täglichen Strukturen von Arbeit und Schule entfallen. Kindern kann ein definierter Tagesablauf Sicherheit geben. Erstellen Sie einen Wochenplan mit festen Zeiten zum Aufstehen, zu Bett gehen und gemeinsamen Essenszeiten. Legen Sie zusammen mit Ihrem Kind Zeiten für das Erledigen der Aufgaben der Schule fest. Weiter soll es Platz haben für Bewegung, Familienzeit und natürlich auch freie Zeit. 

Benutzten Sie Post-it Zetteln, so können Sie den Plan jederzeit anpassen, wenn sich herausstellt, dass andere Zeiten sich besser bewähren. Können Aufgaben für die Schule an einem Tag nicht gemacht werden, können Sie das Post-it auf Samstag oder Sonntag verschieben.


Download
Leerer Wochenplan zum Downloaden
Wochenplan leer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 415.6 KB

Einmalige Aktion: Fritz und Fränzi kostenlos und unverbindlich

Wenn Sie kein Abonnement des Schweizer ElternMagazins besitzen, erhalten Sie unseren Ratgeber in unregelmässigen Abständen über die Schulen verteilt. Jetzt, wo die Schulen geschlossen sind, schicken wir Ihnen unser Heft kostenlos und unverbindlich nach Hause. Alles, was Sie tun müssen, erfahren Sie hier: www.fritzundfraenzi.ch/gratis

 


1. Coronaschulwoche

Seit dem 16. März 2020 sind die Schulen in der ganzen Schweiz geschlossen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten von ihren Lehrpersonen Aufgaben, die sie zu Hause selber erledigen müssen. 

Download
Brief der Regierungsrätin zum Download:
Brief-zum-Coronavirus-Eltern-3.-Ausgabe-
Adobe Acrobat Dokument 76.9 KB



Veranstaltungsreihe "Schule braucht Persönlichkeit"

4. Juni, 29. Oktober 2020 um 18.00 Uhr.

Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Download
Flyer zum Download:
Schule braucht Persönlichkeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 367.3 KB


Offene Lehrstellen 2020




Magazin "schulpraxis" von Bildung Bern

Hier finden Eltern und Bildungsinteressierte viele wertvolle und praxisbezogene Informationen zum Thema Lernen.



Eltern als Ressource sehen, nicht als Gefahr

Magazin "schulpraxis": S&E zeigt den Eltern auf, wie sie zu einem positiven Schulklima beitragen und ihre Kinder stärken können.

Download
Interview schulpraxis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB


Weniger Hausaufgaben, mehr Stress für Schüler und Eltern

Zeitungsartikel im "Der Bund" zum Lehrplan 21: Nach einem halben Jahr mit reduzierten Hausaufgaben ziehen viele Eltern eine negative Bilanz:

Download
Der Bund 4.2.19 Lehrplan 21 Hausaufaben.
Adobe Acrobat Dokument 598.1 KB


Smarte Geräte mit ungeahnten Folgen

Elternmagazin SPICK - Beitrag von S&E: So vielfältig die Möglichkeiten von Smartphones sind, so folgenreich ist die häufige Nutzung davon.

Download
Spick-Artikel Smartphone.pdf
Adobe Acrobat Dokument 857.0 KB


Lese-, Schreib- und Rechentraining

Mit der kurzweiligen Methode von Lernavanti, um Rechnen, Lesen und Schreiben zu lernen: